AllgemeinMaligkonzept zieht immer mehr Läufer nach Gommern – Hallenrekord

11. Dezember 20190
216 Kinder und Jugendliche laufen vereint unterm Hallendach

Als im April 2011 das Konzept vom Laufen in der Halle vom Sportpädagogen Steffen Hartwig in die Tat umgesetzt wurde, ahnte keiner die Dimension die der Lauf einmal erfahren wird. Mittlerweile schießen die Zahlen nach oben und mit der diesjährigen Veranstaltung wurde wieder ein neuer (Hallen)-Rekord aufgestellt.

215 Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 17 Jahren liefen ihr Alter in Minuten.

Für den Außenstehenden mag das einfach klingen, aber es ist schon eine Erfahrung wert, 3 oder 4 jährige dazu zu bringen ihr Alter ohne Pause zu laufen. Wer das nicht schafft ist wirklich raus!

Das ist die Herausforderung beim MALIG-Laufkonzept vom Erfinder Steffen Hartwig. Und damit noch nicht genug.

Immer mehr Läufer laufen ihr doppeltes oder dreifaches Alter in Minuten.

So auch beim 18.MALIG-Lauf in dieser Woche.

101 Mädchen und Jungen finishten MALIG 3 (dreifaches Alter), 61 Läufer entschieden sich ihr doppeltes Alter zu laufen und 53 Läufer liefen ihr Alter, darunter 10 dreijährige Mädchen und Jungen.

Nur eine Läuferin musste wegen Knieproblemen aufgeben.

Sechs Läufer eröffneten mit der Zeitstartnummer 60 (= die Zeit die sie liefen!) die 18.Auflage des MALIG-Laufs.

„In diesem Jahr sind wir fast an alle Grenzen des Machbaren gegangen. Über 230 Läufer hatten sich registrieren lassen. Darunter immer mehr Vereine, Schulen und Kindergärten, so der Europakindergarten aus Gerwisch, die Grundschulen aus Möckern und Gommern, die Laufgruppe Richter, die „H.E.Stötzner“ Schule aus Güterglück, der Judo-Club Burg oder der NSV 99.ev. aus Nedlitz mit den meisten Kindern“.

Auch über die Landesgrenzen hinweg ist der MALIG-LAUF bekannt. So kamen auch dieses Mal Läufer aus Niedersachsen,Thüringen und aus Berlin nach Gommern.

Ihnen stand ein bunter und abwechselungsreicher Rundparcours aus 150 bunten Kegeln und Hütchen zur Verfügung, den wieder Sandra Zeibig entworfen hatte. Farblich abgestimmt waren die verschiedenen Wegstrecken, die von den Läufern gewählt wurden.

450 Zuschauer feuerten unter der Moderation von Steffen Hartwig und seinem Team die Läufer an. Immer wieder wurde Hartwig aktiv als der Beifall nachließ und entschied sich spontan das Motto des Tages zu verkünden:

Klatschen statt Quatschen auf den Rängen!“ hallte es aus dem Mikrophon vom Hallensprecher.

Eingebettet in die Veranstaltung waren Infostände der Aktion Bewegung gegen Krebs“ , Ralf Paust informierte über Medien und Telekommunikation und bei der Physikalische Gefäßtherapie – BEMER Group Gommern wurde über die Gesundheitsförderung gesprochen.

Traditionell wurden die letzten 30 Sekunden von allen gemeinsam heruntergezählt bis die Schlusssirene das Ende verkündete. Bei der anschließenden Siegerehrung erfreuten sich alle Läufer am Läuferdiplom und der Finishermedaille. Zur Stärkung gab es für jeden Läufer MALIG-Brause aus der Gommeraner BrauSerei.

Der nächste Outdoor-MALIG findet dann unter freiem Himmel am 11.Mai 2020 im Volkshaus in Gommern statt. Hier werden dann auch wieder die Erwachsenen Läufr dabei sein.

Das Anmeldeportal ist ab 10. Januar 2020 offen für maximal 500 Läufer.
Die Eindrücke vom Lauf kann unter Impressionen eigesehen werden.
Auf Youtube ist das Video eingestellt.

 

Ein großer Dank geht an das Leichtathletikteam des SV Eintracht Gommern, die Sponsoren und 28 Helfer, an die Schüler des Theaterkurses der SEK „Fritz Heicke“ Gommern, an die BrauSerei Königs, an Petra Finzelberg , Silke Reinholz und Dorothea Schippan für die Unterstützung während des MALIG-Laufes.

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Haben Sie noch eine Frage?

Unsere Kooperationspartner:

Logo_DVAG
schlossapotheke
Kinder_stark_machen_Logo
Logo_Brauserei
csm_Bewegung-gegen-Krebs-522x522_2df94d8a1c
bodamDA8
volksbank
kinerarzt_Gommern
dak-logo
Werbeagentur Kontrast.Mittel
logo
Bemer_Partner_Logo-450x168